Welche Methoden verwenden wir im Coaching?

Coaching ist in vielen Bereichen bereits fest etabliert, sei es für Führungskräfte, Mitarbeiter, Sportler, Politiker oder Schauspieler.

Auch bei Kindern und Jugendlichen eignet sich ein Coaching, um die in Schule und Alltag gestellten Herausforderungen zielgerichtet zu lösen.

Dabei greifen wir auf etablierte Methoden und Konzepte zurück, die ursprünglich aus dem Coaching für Erwachsene kommen. Dabei liegt unser Fokus auf der Hilfe zur Selbsthilfe im Coaching-Prozess und der eigenen Wirksamkeit.

Die daraus resultierenden Methoden und Konzepte haben wir für die individuellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen umgewandelt und entwickeln selbst immer wieder neue Konzepte. Damit verfügen wir über einen umfangreichen und erfolgserprobten Methodenpool der ständig erweitert wird, sodass jedes Einzelcoaching individuell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen angepasst werden kann.

Einige Beispiele aus unserem Methodenpool:

  • Ziele festlegen und erreichen mit der „SMART ans Ziel“-Methode
  • Stärken stärken und Ressourcen aktivieren mit der StärkensonnStärkensonnee
  • Motivation fördern und Lernen strukturieren mit dem Wochenplan
  • Aufschieben von unangenehmen Aufgaben vermeiden mit der Quatschi-Übung
  • Leistungsdruck und Prüfungsängste abbauen durch die Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit
  • Lernblockaden lösen durch Kreativitätstechniken
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung greifbar machen mit dem Johari-Fenster
  • Den Umgang mit Gefühlen lernen mit dem Zusammenhang zwischen Gefühl-Gedanke-Handlung
  • Konflikte vermeiden mit Techniken zur konstruktiven Kommunikation
  • Das eigene Denken und die eigene Einstellung verändern mit Methoden der kognitiven Umstrukturierung